OE Café am 30.5.2018: Wege zur agilen Organisation - Wie lassen sich Übergänge gestalten?

Agilität ist das Trendthema der Jahre 2017 und 2018 in unseren Unternehmen. Agilität gilt als entscheidender Erfolgsfaktor für die Bewältigung der digitalen Transformation und für das Überleben in der VUCA-Welt. In den meisten Unternehmen gibt es umfangreiche Einführungsmaßnahmen von agilen Methoden und Techniken (SCRUM etc.) und sie werden schon längst nicht mehr nur in den IT-Bereichen eingesetzt. Aber was bedeutet Agilität wirklich und wie steht es um die Agilisierung unserer Unternehmen? Wie kommen sie voran? Welche positiven Wirkungen und welche Stolpersteine können wir auf dem Weg zum agilen Unternehmen erkennen? Welcher Wandel in Organisation, Kultur und Mindset ist erforderlich? Das OE-Café ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich. Schreiben Sie hierfür bitte an info@step-pro.de.

Ausbildung Systemische Organisationsentwicklung und agile Veränderungsgestaltung: 15. Auflage startet am 14. Juni 2018

Dance of ChangeDer Umgang mit Veränderung und Organisationsentwicklung ist eine Schlüsselkompetenz. Wer hier eine professionelle Kompetenzentwicklung anstrebt, findet im "Dance of Change" ein solides und praxiserprobtes Trainingsprogramm, welches sich stets auf dem neuesten Stand befindet. Die Resonanz unserer bisherigen TeilnehmerInnen ist sehr positiv. Diese sind Führungskräfte, BeraterInnen, HR- und OE-Experten u.a. von Lufthansa, Deutsche Telekom, Deutsche Post, HP, Alcatel, RWE, Merck, BASF, GIZ und viele mittelständische Unternehmen, Unternehmensberatungen, öffentlichen Institutionen und Hochschulen. Die Ausbildung ist an der beruflichen Praxis der Teilnehmenden orientiert und eröffnet den Einstieg in ein innovatives unternehmensübergreifendes Netzwerk. Details hierzu und Stimmen ehemaliger Teilnehmer und Teilnehmerinnen können Sie hier einsehen.

...

Kooperation mit IG Metall Bildungszentrum zur Innovation in der Betriebsratsarbeit - 4. Ausbildungsgang startet am 18.6.2018

Ein wirksamer Umgang mit Veränderung und Organisationsentwicklung ist schon längst eine notwendige Schlüsselkompetenz für Arbeitgeber, aber auch für die Interessenvertretungen. Seit 2015 haben wir den Ausbildungsgang "Methoden und Instrumente zur Mitgestaltung betrieblicher Veränderungsprozesse" gemeinsam mit dem Bildungszentrum der IG Metall konzipiert und dreimal durchgeführt. Das Resultat hat überzeugt. Eine Teilnehmerstimme von A. Mohn (Vorsitzende im Betriebsrat Bosch-Rexroth) bringt es auf den Punkt: "Meine größte Erfahrung - für die Praxis, leicht, gut und sofort umsetzbar - persönlich sehr gewinnbringend". Der Ausbildungsgang ist auch offen für Berater(innen) mit der Zielgruppe Betriebsräte sowie für Verantwortliche aus dem Personalmanagement oder der betrieblichen Arbeitsgestaltung. Weitere Informationen mit vielen Teilnehmerstimmen finden Sie hier.   

----

"Mit Anlauf ins Abseits - Erfolgsfalle Engagement" -
Günther Thoma als Experte in managerSeminare 

Zeit, Arbeit, Herzblut ? je mehr davon in ein Projekt, eine Idee investiert
wurde, desto schwieriger wird es, loszulassen. Dann wird gutes Geld
dem schlechten hinterhergeworfen, dann werden tote Gäule geritten und
Köpfe durch Wände getrieben. Oder dagegen. Eine Gefahr, die Führungskräfte und Projektmanager abwenden müssen. Doch sie sind selbst nicht davor gefeit, sich zu verrennen.

Den vollständigen Artikel der managerSeminare können Sie hier downloaden. 




Berufsbegleitende Weiterbildung - Projektmanagement Beyond any Standard - Weitere Termine auf Anfrage und als Inhouse Training

Die von uns entwickelte berufsbegleitende Weiterbildung mit dem Titel "Projektmanagement - Beyond any Standard" wurde in Kooperation mit Tiba Managementberatung (München) insgesamt 4 mal erfolgreich durchgeführt. Die Weiterbildung umfasst insgesamt 14 Tage im Zeitraum von ca. 8 Monaten. Sie fokussiert auf die Themen Change Management, Führung und Innovation in der Projektarbeit. Bislang haben Projektmanager, Führungskräfte und Berater u.a. aus den Unternehmen Merck, DOM (Plenum), Roche, Lufthansa Systems, T-Systems, Bosch Siemens, GTZ, EDS Itellium, Bayer CropScience und Boehringer-Ingelheim teilgenommen. Hier sehen Sie einige Teilnehmerstimmen. Informationen über Struktur und Inhalte der Weiterbildung erhalten Sie hier. Fragen und Voranmeldungen richten Sie bitte an info@step-pro.de.

© step pro GbR  Impressum und Datenschutzerklärung